In der Praxis haben wir es fast immer mit latenten oder akuten Schmerzpatienten zu tun. Die Ursache ist meist ein myofasziales Triggerpunktproblem. Erst wenn man den Schmerzauslöser findet und die Schmerzzusammenhänge versteht, ist eine causale Therapie möglich. Eigene und neue Behandlungs-techniken kommen dann optimal zum Einsatz. Man therapiert nicht nur Symptome, sondern beseitigt auch die Krankheitsursache.


In den drei Kursen werden Grundlagen, Befundung und verschiedene Behandlungsmöglichkeiten vermittelt.


Teil 1: Grundlagen, HWS, Schultergürtel, -gelenk

Teil 2: BWS, LWS, Hüfte

Teil 3: Obere Extremität, untere Extremität, Kiefergelenk


Zielgruppe:   Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Sporttherapeuten und -lehrer




Mehr Informationen zur Triggerpunkttherapie unter www.triggerpunkt-akademie.de



Triggerpunkttherapie

KURSTERMINE UND KURSORTE:          


2019

03. - 05. Mai 2019, Teil II, Heimerer Akademie Zwickau

13. - 15. Mai 2019, Teil II, Rhein-Kolleg/Meckenheim

17. - 19. Mai 2019, Teil II, Fobizentrum Hagen

03. - 05. Juni 2019, Teil II, Heimerer Akademie München

30. Aug. - 01.Sept. 2019, Teil II, Top-Physio Wiesbaden

09. - 11. Sept. 2019, Teil III, Heimerer Akademie München                    

13. - 15. Sept. 2019, Teil III, Fortbildungszentrum Hagen                            

27. - 29. Sept. 2019, Teil III, Heimerer Akademie Zwickau

15. - 17. Nov. 2019, Teil I, Fortbildungszentrum Hagen

22. - 24. Nov. 2019, Teil III, Top-Physio Wiesbaden

9. - 11. Dez. 2019, Teil I, Fortbildungszentrum Langenhagen/Freiburg

                                          Tel.-Nr. 0511/7305716



25



Fortbildungspunkte

je Teil